Premisse zum Erfolg beim Roulette: Beherschen aller Gewinnchancen

Gewinnmaximierung dank der Mathematik

Kann die Roulette Wahrscheinlichkeit berechnet werden?

Das Roulette hat das Ziel, dass die Bank bzw. das Casino langfristig Geld verdient. Darum wird für den Spieler jedes noch so gut ausgeklügelte System dazu führen, dass der Spieler auf lange Sicht sein Geld verliert. Roulette ist jedoch eines der fairsten Glücksspiele weltweit und wer im Verhältnis zu den vorhandenen Chips nur mit geringen Beträgen spielt, wird lange am Roulette Tisch spielen können und dabei viel Spaß haben.

Wichtig hierbei ist auch die richtige Strategie, denn auch wenn der Spieler auf lange Sicht gegen die Bank oder das Casino nicht gewinnen kann, sollte doch nicht mehr Geld verloren werden, als unbedingt nötig ist. Denn es ist alles andere als egal, wie die Jetons gesetzt werden und wer nicht weiß, was er am Roulette-Tisch tut, wird schnell gar kein Geld zum Spielen mehr zur Verfügung haben.

 

Eine Einführung in die Wahrscheinlichkeit des Roulettes

Einfache Wahrscheinlichkeiten zu berechnen ist gar nicht so schwierig. Bei einem klassischen Würfel beispielsweise, mit den Zahlen 1 bis 6 ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Fünf gewürfelt wird, 1: 6 oder 16,7 Prozent, denn auf einer Seite des Würfels befindet sich die Fünf und der Würfel hat sechs Seiten. Wie hoch wäre nun die Wahrscheinlichkeit, eine Zahl mit mindestens vier Augen zu würfeln? Sie beträgt 50 Prozent, denn von sechs vorhandenen Seiten des Würfels haben drei Seiten mindestens vier Augen, nämlich die Vier, die Fünf und die Sechs. Genau so wird die Wahrscheinlichkeit beim Roulette errechnet.

 

Die Roulette Wahrscheinlichkeiten

Beim Roulette gibt es 37 Zahlen: die Ziffern 1 bis 36 und die grüne Null. Es gibt jeweils 18 Rote und Schwarze, 18 Gerade oder Ungerade sowie 18 Zahlen in der unteren sowie der oberen Region. Wer nun auf die einfachen Chancen setzten, möchte setzt auf

  • Rot oder Schwarz
  • Gerade oder Ungerade
  • Niedrig oder Hoch

Hierbei beträgt die Gewinnchance 18:37 oder 48 Prozent. Wer gewinnt, verdoppelt den Einsatz. Bei diesem System gewinnt die Bank lediglich in einem von 37 Fällen, nämlich nur dann, wenn die Null erscheint. Also verliert der Spieler auch lediglich in einem von 37 Fällen. Diese Aussage kann aber auch umgekehrt werden, indem gesagt wird, dass der Spieler in 36 von 37 Fällen gewinnt. Somit liegt die Gewinnchance bei 97,3 Prozent, was für ein Glücksspiel sehr beachtlich ist. Bei 100 Euro erhält der Spieler 97,30 zurück.

In vielen Fällen sind die Casinos sogar noch fairer zu Spielern, die auf die einfachen Chancen setzen. So ist es in manchen Casinos so, dass wenn der Spieler beispielsweise auf Rot setzt und die Null erscheint, erhält er von dem Casino die Möglichkeit, den Einsatz stehen zu lassen und der Spieler erhält den Einsatz zurück, wenn in der nächsten Runde tatsächlich Rot erscheint.

Logo
Login/Register access is temporary disabled
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Zur Werkzeugleiste springen